Projekte außerhalb unseres Kindergartens

Waldwoche

Guten Morgen in diesem Wald, guten Morgen in diesem Wald…“ - wenn 20 helle Kinderstimmen im Lärchenwald von Klein Barkau erklingen, dann ist wieder Waldwoche. Zweimal im Jahr zieht es die Kinder und Erzieher des Montessori Kinderhauses im Frühling und Herbst für jeweils eine Woche in den Wald. Ausgerüstet mit regenfester Kleidung, Rucksack, Lupendose und Kescher wird da der Kindergartenalltag zum Abenteuer.

 

 

 

 

 

 

Nachdem an jedem Morgen am kleinen Waldsee alle Waldbewohner mit dem schönen Lied begrüßt worden sind, zieht die kleine Karawane weiter zum Lagerplatz am Steintisch. Hier errichten die Erzieher zusammen mit den Kindern ein wetterfestes Lager bestehend aus Planen. Warme Sitzkissen sind neben anderen wichtigen Utensilien im Bollerwagen verstaut. Freies Spiel, das Errichten von Stockhäusern, spannende Spaziergänge oder gemütliches Picknick im Laub stehen auf dem Programm. Ganz nebenbei erfahren die Kinder viel Wissenswertes rund um den Wald. Besonders spannend ist natürlich die Froschzeit. Unter Anleitung der Erzieher, werden die kleinen und großen Hüpfer vorsichtig mit dem Kescher eingefangen und im gemütlich eingerichteten Lupenglas eine Zeit lang beobachtet. Danach geht es für die Hüpfer wieder sicher in die Natur zurück. Genau wie die Kinder wundern auch sie sich, was der Wald alles zu bieten hat.

 

 

 

 

 

 

Wanderungen ins nahe gelegene Naturschutzgebiet

Was gibt es eigentlich außerhalb des Kindergartens in der Natur zu entdecken? Mit dieser Frage begeben sich die Kinder und ihre Erzieher regelmäßig auf eine Wanderung in das Naturschutzgebiet „Lütjensee und Hochfelder See“. Je nach Jahreszeit lernen die Kinder verschiedene Pflanzen kennen, beobachten Zug- oder Brutvögel und begreifen, wie unterschiedlich sich das Gesicht der Landschaft im Jahresverlauf zeigt. An solchen Tagen stehen frische Luft und Bewegung satt auf dem Programm und die Kinder lernen, ihre Umwelt und die Natur zu schätzen.

 

 

 

Apfelsaftpressen

Regional, selbstgemacht und gesund - im Spätsommer sammeln die Kinder des Montessori Kinderhauses fleißig auf der benachbarten Apfelwiese der Gemeinde Warnau die leckeren Äpfel, die dann in einem Anhänger nach Großbarkau zu Caro und Suse gebracht werden. Am „Apfelsaft-Presstag“ findet Kindergarten dann in Großbarkau statt: Mit vielen kleinen Eimern ausgerüstet transportieren die Kinder die Äpfel aus dem Anhänger zur Pressstation und helfen bei allen Arbeitsgängen mit. Zwischendurch können die Kinder den leckeren Saft kosten; soll ja auch schmecken! Auch wenn so eine Apfelpresse ganz schön Lärm macht, sind doch alle mit Tatendrang dabei und erholen sich bei einem leckeren Picknick. Die Großen, die zur Unterstützung mit dabei sind, können nur staunen, wie schnell so viele kleine helfende Hände arbeiten können. Der Vormittag ist vorbei und Apfelsaft für ein ganzes Kindergartenjahr hergestellt. Wer kann schon behaupten, täglich selbst gepressten Apfelsaft zu trinken?

 

 

 

 

Schulkinderausflug

Die letzten Wochen Kindergarten stehen bevor. Vorfreude auf die Schule, Spannung und auch ein wenig Ungewissheit bewegt die zukünftigen Schulkinder. Und es heißt bald auch Abschiednehmen von herrlichen, unbeschwerten Kindergartenjahren, in denen ihnen Achtsamkeit und Wertschätzung entgegen gebracht wurde. Schulkind zu sein ist einfach etwas Besonderes. Mit dem ganztägigen Ausflug nehmen sich die Erzieher noch einmal ausgiebig Zeit für ihre Großen. Mal geht es mit dem Zug zur Phänomenta, ein anderes Mal mit dem Gemeindebus nach Eekholt in den Tierpark. In jedem Fall steht ein unvergesslicher Tag mit „ihren“ Erziehern auf dem Programm.

 

Rollerführerschein für zukünftige Schulkinder

Wie man sich als Fußgänger sicher im Straßenverkehr verhält, hat den Kindern bereits ein Polizist mit praktischen Übungen vor dem Kinderhaus erklärt. Aber wenn man größer wird, will man auch mit dem Roller mal alleine durch das Dorf fahren. Was hierbei zu beachten ist, welches das richtige Schwungbein ist, wie man einen Roller sicher lenkt, bremst und auch bei schmalen Passagen beherrscht, das muss schon erklärt und geübt werden. Ausgerüstet mit den eigenen, verkehrssicheren Rollern, Leuchtwesten und Helmen trainieren die zukünftigen Schulkinder vor dem Kinderhaus, um schließlich bei ihrer Rollerprüfung ihren ersten Führerschein zu erlangen. Stolz aber vor allem sicher kann nun nach Herzenslust allein gerollert werden.

 

 

 

 

 

 

Theaterzeit

In der Vorweihnachtszeit besuchen wir mit der ganzen Gruppe eine Theateraufführung. Dabei haben wir verschiedene Ziele, wie z.B. das Werftparktheater in Kiel, ein Puppentheater in Plön, Weihnachtsmärchenaufführungen in Lübeck oder auch mal direkt bei uns in Warnau.

Anschrift

Montessori Kinderhaus
Warnau e. V.
Dorfstraße 1

24250 Warnau

Telefon / Telefax

Telefon: 04302-1241
Telefax: 04302-1241

Copyright © 2019. Alle Rechte vorbehalten.  Datenschutzerklärung  Impressum